Derzeit leben wir in einem Schuldgeldsystem, dass den Rachen nicht voll bekommen kann für 100erte superreiche Menschen, keine Schuldzuweisungen, wir müssen handeln und die Planetarier empfehlen folgenden Weg und die finanzielle Richtung, die auch international finanziell anerkannt ist, jetzt schon in die Programme der Parteien mit aufzunehmen:

  • Zins und Zinseszins ausschleichen bei den österreichischen Banken und bei der EZB.
  • Sparen auch im Sozialen, dafür mehr Zwischenmenschlichkeit und Nachbarschaftshilfe ankurbeln.
  • internationaler Schuldenabbau.
  • Wirtschaft muss stabil oder florierender sein, was sie ja für normal auch immer ist.
  • Staat muss schlanker werden, mehr Einheitsstaat & Bürokratie-abbau.
  • Spekulationsstopp und STABILITÄT im täglichen Brot & in der Medizin & in der Forschung.
  • Frieden, ist die Frucht der Gerechtigkeit – Gebote, Menschenrechte und Erste Hilfe.
  • 1/4 Mobilitätsantriebe schaffen, damit wir ressourcenschonend arbeiten können.
  • Pakt mit den Unternehmern: Alle Entlastungen für die Mitarbeiter / andere Hälfte der Wirtschaftsleistung. Entlastung für Endkonsumenten.
  • Eintrittskarte für zukünftige StaatsbürgerInnen schaffen (Blue Card) und für ausländische Investoren (Standardpakete schaffen, die ein schnelles rechtschaffenes Gründen ermöglichen).
  • Staatsanleihen vergeben an alle die an dieses Österreich glauben und vertrauen!
  • Parallel: 20 Jahre steigender Abbau der Staatsschulden, und 20 Jahre steigende Entlastung der Bevölkerung.
  • Tierfleischkonsum drastisch senken, Schritt für Schritt, keine Importe mehr.
  • mehr Landestreue schaffen und keine Steueroasen schaffen.
  • Standards im Land besser sichern, nicht zu hohe Standards mehr bauen.
  • aufpassen bei Versprechen, nur geben, wenn im Großen gesicherten vielleicht einmal möglichen Regierungsteam.
  • internationaler Frieden und keine Agenturen im Ausland, nur Diplomaten und keine Schnüffeleien mehr.
  • Programmausbau der Planetarier (siehe Grundsatzprogramm der Planetarier auf www.planetarier.at ).
  • Weg von Problemen hin zu Herausforderungen.
  • Neid, Streit und Zetteln versanden lassen, das fördert uns alle in Vollkommenheit.
  • Sitz der Planetarier: in Gmunden, wenn möglich, in die UN wenn möglich, in der österreichischen Regierung, wenn möglich und in das EU Parlament, wenn möglich.
  • Nie wieder Krieg und nie wieder Mord und jedes Fehlen und Zetteln muss aufgeklärt werden.
  • Tut das, was eurem Wesen entspricht, etwas, das ihr liebt, belügt euch nicht selber, sagt was ihr euch denkt, macht was ihr sagt und seid ehrlich bei allem und mit jedem, was ihr tut.
  • Derjenige, der ein Gerechter ist, tut sein Werk mit anderen.
  • Grundfröhlichkeit, so weit als möglich, immer und immer wieder.

Prozentuelle Entlastung der Bevölkerung.

Grüße, die Planetarier.

Weitere Quellen: https://www.youtube.com/watch?v=9iWC5KJ429g (Beschreibung unserer Geldsystems in Deutsch.)

Da wir uns intern Gedanken gemacht haben, wie ein guter Friedensplan aussehen kann, wollen wir ihn auch veröffentlichen. Gott will Frieden für alle Menschen. Folgende Schritte sind notwendig, um Frieden vor allem in Gebieten zu erreichen, die leider noch in Kriegshandlungen verwickelt sind. Wir von den Planetariern hoffen, dass sich das bald ändern wird und ersuchen alle Mächte um gute Führung und um eine Beherzigung unserer folgenden Worte, die wir im Anschluss auch in Englisch geschrieben haben:

  • Ruhe und Ordnung – bitte sämtliche Mächte an den Tisch, die im Land sind. Keine einzige Bombe mehr, kein weiterer Schusswechsel mehr, keine Vergewaltigungen mehr. Geiseln befreien lassen. Kein Schlagen mehr.
  • Das Tägliche Brot, Medikamente und die Einsicht, die wir brauchen fördern und einfordern.
  • Gute Wasserversorgung bereitstellen.
  • Mehr Schutz für Kinder und werdende Mütter.
  • Hilfsorganisationen und UNO vorlassen (Erste Hilfe und Krankenhäuser intakteren bzw. weitere bauen, Kindergärten und Schulen intakteren und weitere bauen, das Tägliche Brot, Medikamente, Kleidung nachschicken)
  • Gebote – Frieden – Frieden halten – Nie wieder – und Gesunden lassen.
  • Korrekte Berichterstattung.
  • Abrüsten der Waffen und der Worte (Krise beleuchten, Neid, Streit und Zetteln versanden lassen und bitte Waffen nirgendwo liegen lassen wegen der Kinder.)
  • Welche Regierungsform am runden Tisch besprechen.
  • Wer baut wieder auf, besprechen.
  • Sozialsystem aufbauen siehe Österreich. Anbieten können.

Wir von den Planetariern sind schon seit 2012 in Formulierung und es haben viele Mitmenschen bei der Arbeit am Grundsatzprogramm liebevoll mitgewirkt. Unser Dank gilt jenen Mitmenschen. Wir von den Planetariern sind ein kleines Team, das gemeinsame Ziele hat: Den Frieden und unser Grundsatzprogramm.

Es ist schön, wenn auch Du es Dir liest und uns Feedback gibts. Wir haben uns sehr bemüht, für Österreich einen guten und wunderbaren Weg zu finden. Wir denken diese Arbeit lohnt sich, und wenn Du diese Umsetzung auch sehen willst, dann unterstütze uns auch bitte bei der kommenden Nationalratswahl, die im Oktober 2017 ausgetragen wird.

Wir haben uns auch Gedanken über Kooperationen bereits gemacht und reichten unsere Hände auch anderen Kleinparteien und waren im regen Austausch.

Derzeit suchen wir noch freie Mitarbeiter, die uns tatkräftig für die kommende Wahl unterstützen und auch bei Alltäglichem behilflich sind.

Vielleicht bist ja gerade Du auch Feuer und Flamme für eine aktivere politische Laufbahn, es genügt fürn Anfang schon, wenn Du Dir eine Stunde pro Woche Zeit nimmst für den Frieden und die Demokratie.

Liebe Grüße Die Planetarier